Zu geringes EinkommenAlleinstehende stark von Armut gefährdet

13.02.2018 07:50 Uhr

Deutschland ist ein Land der Alleinstehenden. Millionen von ihnen droht das Abrutschen in Armut. Auch ein Job sichert vielen kein auskömmliches Einkommen.

Armut unter Alleinstehenden ist ein wachsendes Problem.
Quelle: Stephanie Pilick/dpa

Fast jeder dritte Alleinstehende in Deutschland ist von Armut bedroht. Nach den jüngsten Zahlen des europäischen Statistikamts Eurostat waren dies 2016 rund 32,9 Prozent der Alleinstehenden. Zehn Jahre zuvor waren nur 21,5 Prozent armutsgefährdet.

Als von Armut bedroht gilt, wer bei unter 60 Prozent des mittleren Einkommens liegt, 2016 waren dies 1.063,75 Euro pro Monat. Alleinstehende mit einer Beschäftigung waren zu 17 Prozent armutsgefährdet. Zehn Jahre zuvor waren es nur 10,1 Prozent.

Quelle: dpa