: Kaum schnelle Fortschritte denkbar

01.09.2019 | 10:40 Uhr
In vielen Regionen gibt es immer noch weiße Flecken beim schnellen Internet. Wann wird es besser? Der Industriepräsident warnt vor zu hohen Erwartungen.
BDI-Chef Dieter Kempf. ArchivbildQuelle: Kay Nietfeld/dpa
Industriepräsident Dieter Kempf sieht wenig Chancen auf schnelle Fortschritte beim Mobilfunk-Ausbau insbesondere auf dem Land. Er fürchte, dass sich der Zustand beim Ausbau des schnellen Internets in fünf Jahren noch nicht substanziell verbessert haben werde, vor allem im ländlichen Raum.

Kempf fordert einen Systemwechsel. "Statt mit teuren Auktionen Geld aus dem Markt zu ziehen, muss es darum gehen, Investitionen in den Ausbau der Netze attraktiver zu machen", sagte Kempf weiter.
Quelle: dpa