Bei Treffen der InnenministerSeehofer dringt auf EU-Asylreform

02.12.2019 12:37 Uhr

Immer noch gibt es in der EU keinen einheitlichen Kurs in der Migrationsfrage. Nun wollen die Innenminister unter anderem über einen deutschen Vorschlag diskutieren.

Wegen der jahrelangen Blockade der EU-Migrationspolitik dringt Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf Fortschritt. "Nichts ist in diesem Bereich völlig neu, alles wurde schon mal diskutiert", sagte er am Rande eines Treffens mit EU-Amtskollegen. "Entscheidend ist, dass es jetzt geschieht." Es gebe Migrationsdruck von allen Seiten.

Seehofer will ein Konzept vorstellen, das eine "Vorprüfung" von Migranten an den EU-Außengrenzen vorsieht. Diese umfasst sowohl einen Sicherheitscheck als auch die Aussicht auf Schutz.

Horst Seehofer beim Treffen der EU-Innenminister in Brüssel.
Quelle: Virginia Mayo/AP/dpa
Quelle: dpa