Länder wollen mehr Wohnungen bauen

27.09.2019 | 17:00 Uhr
In Großstädten müssen neue und bezahlbare Wohnungen her. Die Bauminister haben mehrere Maßnahmen beschlossen und den Bund aufgefordert, nicht an der falschen Stelle zu sparen.
Die Länder wollen mit Bundeshilfe mehr Wohnungen bauen. Archiv.Quelle: Christian Charisius/dpa
Mit weiteren Milliarden vom Bund wollen die Länder die Schaffung bezahlbaren Wohnraums voranbringen. Die Bauminister fordern den Bund auf, auch künftig 1,5 Milliarden Euro jährlich für den sozialen Wohnungsbau bereitzustellen.

Der Bund plant, die Förderung ab 2020 um eine halbe Milliarde Euro zu kürzen. Die Länderminister haben außerdem beschlossen, Holz künftig auch für höhere Gebäude als Baustoff zuzulassen. Außerdem sollen Bauanträge Ende 2022 bundesweit elektronisch gestellt werden können.
Quelle: dpa

Mehr zum Thema