Beschluss gegen BDS-BewegungIsrael lobt Deutschen Bundestag

17.05.2019 20:03 Uhr

Nach Antrag von Union, SPD, FDP und Grünen ist heute ein Beschluss gegen die israelkritische BDS-Bewegung verabschiedet worden. Regierungschef Netanjahu begrüßt den Schritt.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den Bundestag für einen Beschluss gegen die israelkritische BDS-Bewegung gelobt. Die Bewegung soll demnach kein Geld mehr von der Bundesregierung erhalten.

"Ich schätze besonders, dass der Bundestag Deutschland dazu aufgerufen hat, keine Organisationen mehr zu finanzieren, die gegen die Existenz des Staates Israel arbeiten", sagte Netanjahu. Er fordere andere Staaten dazu auf, ebenfalls entsprechende Beschlüsse zu fällen.

Premierminister von Israel: Benjamin Netanjahu. Archivbild
Quelle: Oliver Weiken/dpa
Quelle: dpa