Kinder sterben bei türkischem Beschuss

02.12.2019 | 19:21 Uhr
Der Krieg in Syrien fordert Tag für Tag Menschenleben. Jetzt hat es wieder Zivilisten getroffen. Nahe einer Schule sterben acht Kinder.
Türkischer Panzer in Nordsyrien (Symbolbild/Archiv).Quelle: Ugur Can/DHA/AP/dpa
Bei einem Beschuss durch türkische Truppen und deren Verbündete sind im Norden Syriens laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SDF) acht Kinder und ein Mann getötet worden. Die Granaten seien bei einer Schule in Tall Rifat eingeschlagen. 21 Menschen seien verletzt worden. Eine Quelle der Syrischen Demokratischen Kräfte bestätigte den Beschuss.

Das Dorf liegt nördlich von Aleppo und etwa 30 Kilometer von der syrisch-türkischen Grenze entfernt. Das Gebiet wird von Kurdenmilizen kontrolliert. Zugleich sind hier Truppen der syrischen Regierung stationiert, zudem gibt es einen russischen Militärstützpunkt.
Einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier:

Mehr zum Thema