Zweifel an Diesel-Nachrüstung

19.05.2019 | 07:59 Uhr
Bundesverkehrsminister Scheuer hatte sich lange gegen die Hardware-Nachrüstung von Diesel-Autos gestellt. Jetzt sieht er sich bestätigt.
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). ArchivbildQuelle: Michael Kappeler/dpa
Die geplanten Hardware-Nachrüstungen von Diesel-Pkw mit zu hohen Schadstoffwerten in Deutschland ziehen sich weiter hin. Bisher liege noch kein einziger Antrag einer Herstellerfirma auf Zulassung von Nachrüstsets vor, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) der "FAS".

"Die Firmen haben uns zugesagt, dass sie bis Mitte des Jahres liefern. Ich bin sehr gespannt, ob sie diese Zusage einhalten können", sagte Scheuer. "Meine Zweifel waren offenbar nicht ganz unberechtigt."
Quelle: dpa

Mehr zu Diesel-Nachrüstungen