Kramp-KarrenbauerCDU-Chefin: Grundrente noch 2019 möglich

18.05.2019 20:10 Uhr

Die schwarz-rote Koalition streitet sich seit Wochen über Details für die geplante Grundrente. Jetzt überrascht CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer mit einem Vorschlag.

Neuigkeiten im Streit der Koalition um eine Grundrente: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat angeboten, diese Leistung relativ schnell für langjährig beitragszahlende Geringverdiener einzuführen.

"Es muss eine Grundrente sein, bei der klar ist, es geht um die, die die Leistung wirklich brauchen", betonte sie. Deswegen werde es ohne eine Bedürftigkeitsprüfung nicht gehen. Die SPD lehnt das ab. Sie will die Grundrente aus den Sozialkassen finanzieren, was wiederum Kramp-Karrenbauer ablehnt.

Eine ältere Frau zählt Geld. Symbolbild
Quelle: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema

Nachrichten | heute 19:00 Uhr

Streit über geplante Grundrente

von Britta Spiekermann

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin

"Wollen die Grundrente umsetzen"

03:03 min | 14.05.2019

Nachrichten | heute

Streit über die Grundrente

von Britta Spiekermann
Quelle: dpa