Drei Prozent mehr EntgeltTarifeinigung für Papierindustrie

06.03.2019 19:19 Uhr

Die IG BCE forderte ein Lohn-Plus von 5,5 Prozent, die Arbeitgeber hielten dies für nicht verkraftbar. Nun haben sich beide Parteien geeinigt.

Die 40.000 Beschäftigten der deutschen Papierindustrie erhalten ab dem 1. März drei Prozent mehr Entgelt. Darauf haben sich die Tarifparteien geeinigt. Laut der Gewerkschaft IG BCE wird auch das Urlaubsgeld für Vollzeitbeschäftigte ab Januar 2020 auf 1.200 Euro verdoppelt, für Auszubildende auf 900 Euro angehoben.

Die Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie betonte: "Die Arbeitgeber sind bis an die äußersten Grenzen der Belastbarkeit gegangen."

Beschäftigte der Papierindustrie erhalten drei Prozent mehr Geld.
Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Quelle: dpa