CO2-Preis macht Wohnen teurer

13.07.2019 | 15:07 Uhr
CO2 soll einen Preis bekommen, die Heizkosten dürften steigen. Der Mieterbund fordert, diese Kosten nicht auf die Mieter umzulegen. Das sehen die Hauseigentümer natürlich anders.
Der CO2-Preis könnte die Mieten steigen lassen. Archivbild.Quelle: Frank Molter/dpa
Mieter werden mehr zahlen müssen, falls durch eine CO2-Bepreisung die Heizkosten steigen. Davon ist Kai Warnecke, der Präsident des Eigentümerverbandes Haus und Grund, überzeugt. Der gleichzeitige Ausstieg aus der Atomenergie und der Kohleverstromung werde zu massiv steigenden Preisen führen.

Komme darauf dann auch noch die CO2-Besteuerung, werde es für alle Menschen richtig teuer zu wohnen, sagte Warnecke. Die Kosten könnten nicht finanziert werden, ohne dass sich Mieter daran beteiligten.
Quelle: dpa

Mehr zum Thema