Kretschmer-Vorschlag für Thüringen

13.02.2020 | 10:20 Uhr
Ein unabhängiger Kandidat oder eine Expertenregierung könnten ein Ausweg aus der Thüringen-Krise sein. Auch Sachsens Ministerpräsident hält das für einen guten Weg.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer. ArchivbildQuelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) schlägt eine einjährige Expertenregierung für Thüringen vor, um die Krise nach der gescheiterten Regierungsbildung zu überwinden. Diese Regierung solle von einer "anerkannten neutralen Persönlichkeit" geleitet werden, sagte er der "Wirtschaftswoche".

Nach einem Jahr solle es dann eine Landtagswahl in Thüringen geben. Auf diese Weise könne der Wählerwille auch in der jetzigen Lage anerkannt werden, und die Handelnden könnten ihr Gesicht wahren.
Quelle: Reuters

Mehr zur Thüringen-Wahl