Australien hat EU-Hilfe abgelehnt

13.01.2020 | 21:03 Uhr
In Australien toben weiterhin Buschbrände. Die EU-Kommission hat dem Land Hilfe angeboten - ohne Erfolg.
Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollieren BrandherdeQuelle: AP
Australien hat nach Angaben der EU-Kommission ein Angebot zur Entsendung europäischer Feuerwehrleute zum Kampf gegen die verheerenden Buschbrände vorerst abgelehnt. Dies teilte EU-Kommissar Maros Sefcovic im Europaparlament in Straßburg mit.

Die australische Regierung habe das Angebot geschätzt, aber erklärt, eine zusätzliche Unterstützung werde derzeit nicht benötigt. Die EU-Kommission hatte demnach angeboten, Feuerwehrleute im Rahmen des EU-Zivilschutz-Mechanismus zu aktivieren.

Mehr zu den Buschfeuern in Australien