Forscher warnen vor Ozeanerwärmung

14.01.2020 | 05:45 Uhr
Die Meereserwärmung durch den Klimawandel löst Wirbelstürme und extremes Wetter aus. Zum wiederholten Male schlagen Forscher nun mit neuen Daten Alarm.
Blick auf die Tasmanische See. ArchivbildQuelle: -/NASA/dpa
Die Weltmeere waren 2019 laut einer Analyse so warm wie nie seit Beginn der Erfassung. Die Ozeanerwärmung durch den Klimawandel beschleunige sich zudem, warnt ein Team von 14 Wissenschaftlern aus 11 Instituten verschiedener Länder.

Sie warnten auch vor den katastrophalen Folgen des Klimawandels. Höhere Meerestemperaturen führten zu Wetterextremen wie Wirbelstürmen und heftigen Niederschlägen. In den Meeren drohten Sauerstoffarmut, Schäden für Fische und andere Lebewesen. Thermische Ausdehnung lasse den Meeresspiegel ansteigen.

Mehr zum Thema