Warnung vor Iran- und Irakreisen


Warnung vor Iran- und Irakreisen

In der vergangenen Woche zogen bereits die USA Botschaftspersonal aus dem Irak ab, jetzt meldet auch Bahrain Sicherheitsbedenken. Der Golfstaat warnt vor Reisen in die Region.

18.05.2019

Die Golfmonarchie Bahrain hat ihre Bürger aufgefordert, unverzüglich den Irak und den Iran zu verlassen. Aufgrund der instabilen Lage und der zunehmenden Spannungen in der Region warnte das Außenministerium Bahrains vor Reisen dorthin. Vergangene Woche hatten bereits die USA Teile ihres Botschaftspersonals aus dem Irak abgezogen.

Der Iran hatte angekündigt, sich nicht mehr an einzelne Vereinbarungen aus dem Atomabkommen halten zu wollen. Die USA waren bereits vor einem Jahr ausgestiegen.

Bahrains Außenminister Chalid bin Ahmad Al Chalifa (Archivbild)
Quelle: imago
Quelle: dpa