Alle Bergleute gerettet

08.11.2019 | 12:01 Uhr
Eine Verpuffung erschüttert die Bergbaugrube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt. 35 Menschen wurden eingeschlossen. Innerhalb kürzester Zeit wurden aber alle Menschen gerettet.
Bei einem Grubenunglück in Sachsen-Anhalt wurden zwei Menschen verletzt, 35 saßen unter Tage fest. ZDF-Korrespondent Jan Fritsche berichtet.
Die nach einer Verpuffung in der Grube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt zeitweise unter Tage eingeschlossenen Menschen sind alle befreit. Etwa 35 Menschen hatten zunächst in rund 700 Metern Tiefe unter Tage ausgeharrt. Sie befanden sich in Sicherungsräumen und waren mit Sauerstoff versorgt, wie ein Sprecher des Landesbergamts in Halle sagte.

Bei der Verpuffung in der Grube westlich von Halle waren zwei Menschen verletzt worden.
Wo Teutschenthal liegt:
Quelle: ZDF