Klimaschädliches VerhaltenForscher kritisiert Sportverbände

14.01.2020 08:41 Uhr

Beim Kampf gegen den Klimawandel sind auch die großen Sportverbände gefordert. Doch, da hakt es gewaltig, findet Klimaforscher Mojib Latif.

Der bekannte Forscher Mojib Latif hat die internationalen Sportverbände wegen ihres klimaschädlichen Verhaltens kritisiert. "Das gilt im Übrigen auch für den DFB, da kommt gar nichts", sagte der Klimaforscher der "FAZ".

Als Beispiele nannte er "2014 ein Fußball-WM-Stadion im Amazonas; die Fußball-WM 2022 in klimatisierten Stadien in Qatar, weil es ansonsten viel zu heiß wäre; 2024 Surf-Wettkämpfe in Tahiti, obwohl die Olympischen Spiele ins 15.000 Kilometer entfernte Paris vergeben worden sind".

Bauarbeiter arbeiten an einem Stadion in Katar. Archivbild
Quelle: Hassan Ammar/AP/dpa

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin

Der "Green Deal" der EU-Kommission

Laut EU Kommission lässt sich der Aufwand des geplanten "Green Deals" mit dem der Mondlandung vergleichen. Was genau ist geplant und wie soll es umgesetzt werden? Noch immer ist in vielen Ländern Kohle der Hauptenergieträger.

von Gunnar Krüger
Quelle: dpa