Mehr Zeit für US-KundenHuawei-Ausnahme verlängert

14.02.2020 09:14 Uhr

Die USA hatten Huawei auf eine Liste von Unternehmen gesetzt, deren Geschäfte strengen Kontrollen unterliegen. Doch wurden Ausnahmegenehmigungen seither mehrfach verlängert.

Die US-Regierung hat eine Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter Huawei erneut verlängert. Der Aufschub um 45 Tage bis 1. April solle laut Handelsministerium betroffenen Kunden mehr Zeit geben, ihre Geschäfte auf Produkte anderer Hersteller umzustellen.

Der US-Regierung geht es dabei auch darum, mögliche Ausfälle bei kleineren amerikanischen Mobilfunk-Anbietern in ländlichen Gegenden zu vermeiden, die ihre Netze mit Sendetechnik von Huawei bestückt hatten.

Das Logo des Netzwerk-Ausrüsters Huawei. Archivbild
Quelle: Andy Wong/AP/dpa
Quelle: dpa