Senat schränkt Trumps Handeln ein

13.02.2020 | 21:51 Uhr
Trumps Alleingänge gegen den Iran sollen bald ein Ende haben - das Parlament verabschiedete eine Resolution, die ihn zur Miteinbeziehung des Parlaments zwingen soll.
US-Präsident Donald Trump.Quelle: Evan Vucci/AP/dpa
Der US-Kongress will das militärische Vorgehen von US-Präsident Trump gegen den Iran beschränken. Der von Trumps Republikanern dominierte Senat verabschiedete eine Resolution, die den Präsidenten zu einer Einbeziehung des Parlaments bei Militäraktionen zwingen soll.

Auch acht Senatoren von Trumps Republikanern stimmten für die von den Demokraten eingebrachte Resolution. Trump hatte zuvor gewarnt, eine solche Beschränkung würde ein "sehr schlechtes Signal" aussenden.
Quelle: dpa