Missbrauch von StiftungsgeldernTrump muss Millionen zahlen

07.11.2019 23:26 Uhr

Die Trump-Stiftung soll Spenden gesammelt haben, um damit den Präsidentschaftswahlkampf 2016 zu beeinflussen. Der US-Präsident muss deshalb eine Millionenstrafe zahlen.

US-Präsident Donald Trump muss wegen illegaler Geschäfte seiner Stiftung zwei Millionen Dollar zahlen. Das ordnete ein Gericht in New York an. Der Rechtsstreit rund um die Trump-Stiftung hatte 2018 begonnen.

Die Staatsanwaltschaft hatte Trump und seinen drei ältesten Kindern - Eric, Ivanka und Donald Trump Jr. - unerlaubte Eigengeschäfte mit Blick auf die Stiftung vorgeworfen. Zudem hätten sie Trumps Präsidentschaftswahlkampf auf illegale Weise unterstützt. Ende 2018 wurde die Stiftung aufgelöst.

Donald Trump, Präsident der USA. Archivbild
Quelle: Susan Walsh/AP/dpa
Quelle: dpa