Parlamentsgebäude zerstörtWirbelsturm "Gita" wütet auf Tonga

13.02.2018 10:10 Uhr

Ein schweren Sturm hat den Inselstaat Tonga getroffen. Etliche Gebäude sind zerstört. Tote gibt es bislang nicht.

Wirbelsturm «Gita» hat schwere Verwüstungen angerichtet.
Quelle: Uncredited/TVNZ/dpa

Der Wirbelsturm "Gita" hat im Pazifikstaat Tonga schwere Schäden angerichtet. Unter anderem zerstörte der Sturm das Parlamentsgebäude des Inselstaats. Es sei noch schwierig, das Ausmaß der Zerstörungen abzuschätzen, sagten Rettungskräfte. Todesopfer wurden bislang nicht gemeldet.

"Es war eine furchtbare Nacht", sagte Graham Kenna von Tongas Katastrophenmanagementbehörde dem Sender ABC. Eine große Zahl von Gebäuden sei zerstört, auf der gesamten Hauptinsel Tongatapu gebe es keinen Strom.

Quelle: dpa