Prozess gegen BewertungsportalUnternehmerin verliert gegen Yelp

14.01.2020 11:35 Uhr

Bewertungen im Internet sind ein heikles Thema. Eine Unternehmerin sah ihre Fitnessstudios zu schlecht bewertet - und klagte. Nun urteilte der BGH.

Das Onlinebewertungsportal Yelp darf seine in Sternen ausgedrückte Gesamt-bewertung von Unternehmen auf eine automatisierte Auswahl stützen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) im Streit zwischen einer Betreiberin mehrerer Fitnessstudios und dem Internet-Unternehmen.

Die Sport-Unternehmerin fühlte sich zu schlecht bewertet. "Ein Gewerbetreibender muss Kritik an seinen Leistungen und die öffentliche Erörterung geäußerter Kritik grundsätzlich hinnehmen", sagte Richter Stephan Seiters.

Die App der Bewertungsplattform Yelp. Symbolbild
Quelle: Jennifer Weese/dpa
Quelle: dpa