US-Republikaner für Trump-Anklage

19.05.2019 | 07:44 Uhr
US-Präsident Trump sah sich nach der Veröffentlichung des Mueller-Berichts als Sieger. Heftigen Widerspruch erntet er jetzt auch in seiner eigenen Partei.
US-Kongressabgeordneter Justin Amash. ArchivbildQuelle: Michael Reynolds/EPA FILE/dpa
In den USA hat sich erstmals ein republikanisches Kongressmitglied für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump ausgesprochen. Der Bericht von Sonderermittler Robert Mueller zur Russland-Affäre belege mehrfach Verhalten, das eine Amtsenthebung rechtfertige, erklärte der republikanische Abgeordnete Justin Amash.

"Zweifellos jede Person, die nicht der Präsident der Vereinigten Staaten ist, würde bei dieser Beweislage angeklagt", schrieb Amash auf Twitter.
Quelle: dpa

Mehr zum Thema