Streit mit Gewerkschaft UfoLufthansa zu Mediation bereit

13.01.2020 18:33 Uhr

Nach dem Flugbegleiter-Streik in der Lufthansa-Gruppe scheint nun Bewegung in den Tarifkonflikt zu kommen. Die Lufthansa geht einen Schritt auf die Gewerkschaft Ufo zu.

Nach drei Streikwellen können Passagiere der Lufthansa auf störungsfreie Monate hoffen. In dem Tarifkonflikt mit der Kabinen-Gewerkschaft Ufo hat der Konzern angekündigt, einer Mediation zu nicht-tariflichen Streitthemen zustimmen zu wollen. Bislang hatte das Unternehmen dazu ein richterliches Güteverfahren vorgeschlagen.

Unter anderem wegen dieses Streitpunktes konnten die beiden designierten Schlichter Frank-Jürgen Weise und Matthias Platzeck ihre Vermittlungstätigkeit noch nicht aufnehmen.

Das Logo der Fluggesellschaft Lufthansa. Archivbild
Quelle: Silas Stein/dpa
Quelle: dpa