Studie der AllianzHacker größtes Risiko für Firmen

14.01.2020 06:44 Uhr

Cyberkriminalität wird für Unternehmen immer gefährlicher. Doch auch der Klimawandel birgt in Teilen der Welt immer größere Risiken für Firmen.

Hackerangriffe und Cyberkriminalität sind nach einer neuen Allianz-Studie für Unternehmen weltweit zur größten Bedrohung geworden. Im neuen "Risiko-barometer" liegen Cyberattacken auf Platz eins der möglichen Bedrohungen, gefolgt von Betriebsunterbrechungen und "rechtlichen Veränderungen" - etwa Handelskonflikte, Zölle, Sanktionen, Brexit und andere politische Risiken.

Der Klimawandel rangiert auf Platz sieben der Risiken - in der häufig von Naturkatastrophen heimgesuchten Region Asien/Pazifik sogar auf Platz drei.

Hackerattacken sind das weltweit größte Firmenrisiko. Archivbild
Quelle: Lino Mirgeler/dpa
Quelle: dpa