Migranten zurück in Libyen

14.01.2020 | 12:44 Uhr
Die Überfahrt von Afrika nach Europa über das Mittelmeer ist besonders im Winter gefährlich. Fast 1.000 Migranten wurden beim Versuch zurück nach Libyen gebracht.
Migranten im Mittelmeer vor der Küste von Libyen.Quelle: Santi Palacios/AP/dpa
Mindestens 953 Migranten sind in den ersten beiden Wochen des Jahres bei ihrer versuchten Überfahrt über das Mittelmeer aufgegriffen und nach Libyen zurückgebracht worden. Das teilte die Internationale Organisation für Migration in Genf mit.

Die meisten seien in Tripolis gelandet, alle würden in Lagern festgehalten. Wie die UN-Unterorganisation unter Berufung auf Aussagen von Migranten weiter mitteilte, waren die Kämpfe um die libysche Hauptstadt und die humanitäre Lage Hauptgründe der Flucht.

Mehr zum Thema