Verdi fürchtet um Uniper-Jobs

18.05.2019 | 17:31 Uhr
Investoren wollen den Energiekonzern Uniper aufspalten. Bei Gewerkschaften und Betriebsräten läuten die Alarmglocken.
Das Logo des Energiekonzerns Uniper. ArchivbildQuelle: Marius Becker/dpa
Vor dem Aktionärstreffen von Uniper machen Gewerkschaften und Betriebsrat mobil gegen eine drohende Zerschlagung des Energiekonzerns. Sollte die Hauptversammlung entsprechenden Anträgen zustimmen, drohe im schlimmsten Fall eine Aufspaltung und somit Zerschlagung des Konzerns, sagte Verdi-Vorstand Andreas Scheidt der "Rheinischen Post".

Dies könnte in der Konsequenz den Verlust vieler Arbeitsplätzen bedeuten, sagte Scheidt. Die Hauptversammlung findet am 22. Mai statt.
Quelle: dpa