: Spritpreise sinken um mehr als 6 Cent

23.11.2022 | 16:34 Uhr
Die Preise für Benzin und Diesel an deutschen Tankstellen sinken. Grund dafür ist der ebenfalls sinkende Rohölpreis. Laut ADAC sind aber noch weitere Preissenkungen vorstellbar.
Kraftstoff ist im Vergleich zur Vorwoche günstiger geworden. Weitere Preissenkungen seien aber möglich. (Symbolbild)Quelle: Julius-Christian Schreiner/dpa
Nachdem schon vor einigen Wochen der Rohölpreis gefallen war, sind nun auch die Preise an den deutschen Tankstellen kräftig gesunken. Benzin und Diesel wurden im Vergleich zur Vorwoche jeweils um mehr als sechs Cent pro Liter günstiger, wie der ADAC mitteilte.

Nach Daten des ADAC wird 2022 das teuerste Tankjahr aller Zeiten, selbst wenn das Tanken ab sofort umsonst wäre.

06.11.2022 | 00:28 min
Super E10 kostete demnach im bundesweiten Schnitt 1,785 Euro, also 6,4 Cent weniger als in der Vorwoche. Der Durchschnittspreis für Diesel lag bei 1,899 Euro, hier also 6,5 Cent weniger. Grund für den aktuellen Preisrückgang an den Zapfsäulen ist in erster Linie die niedrigere Rohölnotierung, wie der ADAC erläuterte.

Benzin und Diesel könnten möglicherweise noch günstiger werden

Vor einer Woche lag der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent bei 94 Dollar, mittlerweile bei 89 Dollar. Auch der Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt sei "wieder erstarkt" und sorge für die Abwärtsbewegung. Nach Ansicht des ADAC bleibt aber vor allem bei Diesel das Potenzial für weitere und spürbare Preissenkungen weiterhin erheblich.
Quelle: afp

Mehr zum Thema Mobilität