: Protzer erwartet mehr Impfungen im Herbst

28.07.2021 | 21:24 Uhr
Impfung, Inzidenz und vierte Welle. Bei ZDFheute live beantwortet die Münchener Virologin Ulrike Protzer die wichtigsten Fragen zur aktuellen Corona-Lage.
Steigende Neuinfektionen im In- und Ausland könnten zu einer weiteren Corona-Welle führen. Welche Rolle spielen künftig Inzidenz und Impfquote? ZDFheute live diskutiert.
Das sagt die Virologin Ulrike Protzer ...

... zur Bedeutung der Inzidenz:

"Die Inzidenz ist sicherlich ein wichtiger Parameter. Das zeigt uns einfach an, wie ist das Infektionsgeschehen. Wir wollen ja wissen, an welchem Ort gibt es wie viele Infektionen. Das zweite, was wir wissen wollen, ist: welche Krankheitslast lösen diese Infektionen aus. Und da reicht uns die Inzidenz alleine nicht. Da schlagen wir schon lange die Zahl der Krankenhauseinweisungen vor."
Die Diskussionen um die 7-Tage-Inzidenz als Richtwert halten an. Das RKI spricht sich dafür aus- sie prognostiziere das Ausmaß schwerer Verläufe und sei ein wichtiger Indikator.

... zur zurückgehenden Impfbereitschaft in Deutschland:

"Ich habe das ehrlich gesagt befürchtet. Die Impfbereitschaft war da hoch, wo man viele Infektionen gesehen hat. Jetzt ist wenig Infektionsgeschehen da und da sehen es die Leute nicht so sehr als Priorität an. Ich glaube schon, dass sich das im Herbst wieder ändern wird. Was wir uns immer wieder klarmachen müssen: es gibt zwei Motivationen für eine Impfung. Das eine ist der Eigenschutz, das andere ist der gesellschaftliche Schutz, das wird den Menschen im Herbst wieder bewusster werden. Ich glaube schon, dass wir nochmal einen Anstieg der Impfungen bekommen."

... zur Testpflicht für Reiserückkehrer:

"Natürlich ist es so, dass ich auch als Genesener oder Geimpfter nicht null Chance habe, mich anzustecken. Jetzt ist die Frage, wie groß ist mein Sicherheitsbedürfnis. Wenn ich sage, die Geimpften sollen auch getestet werden, dann will ich sehr sicher gehen und möglichst keinen, der sich im Urlaub angesteckt hat, unentdeckt nach Deutschland zurückreisen lassen. Das ist eine politische Entscheidung, wie viel Risiko will ich letztendlich eingehen."
Das Interview führte Daniel Bröckerhoff.

Hintergründe zu Covid-19

Mehr

Die wichtigsten Daten zum Coronavirus

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise