: RKI dämpft Impfstoff-Hoffnung

18.03.2020 | 15:00 Uhr
Die Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus läuft auf Hochtouren. Doch bis zur Zulassung ist es ein langer Weg. Denn der Impfstoff muss eines unbedingt sein: sicher.
Lothar Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts. ArchivbildQuelle: Jörg Carstensen/dpa
Das Robert-Koch-Institut hat Hoffnungen auf einen baldigen Impfstoff gegen das Coronavirus gedämpft. "Ich persönlich schätze es als realistisch ein, dass es im Frühjahr 2021 sein wird", sagte Präsident Lothar Wieler. Alles, was bürokratisch machbar sei, müsse getan werden. Klinische Testphasen aber könne man nicht verkürzen. "Wir müssen ein Sicherheitsprofil haben. Impfstoffe können ja Nebenwirkungen haben."

Zuvor hatte Dietmar Hopp, Miteigentümer des Pharmaunternehmens CureVac, von einem Impfstoff im Herbst gesprochen.
Quelle: dpa