"Forbes"-Ranking: Trump fällt um 300 Plätze

07.04.2021 | 19:02 Uhr
Bei Ex-Präsident Trump läuft es finanziell wohl nicht so gut: Auf der Forbes-Liste der Milliardäre ist er auf Platz 1.299 abgerutscht. Erstmals dabei: Kim Kardashian.
Donald Trump wurde während der Corona-Pandemie inzwischen in puncto Reichtum von einigen Milliardären überholt.Quelle: AP
Donald Trump war der einzige Milliardärspräsident in der amerikanischen Geschichte - doch finanziell holen ihn inzwischen immer mehr Milliardäre ein. Donald Trump ist auf der jährlichen Liste der Milliardäre des US-Wirtschaftsmagazins Forbes um fast 300 Plätze zurückgefallen. Lag er 2020 noch auf Platz 1.001, muss er sich jetzt mit Platz 1.299 zufrieden geben.
Trump ist laut Forbes zwar reicher als noch vor einem Jahr, jedoch konnte er nicht mit den anderen Milliardären der Liste mithalten, deren Vermögen trotz der Corona-Krise in die Höhe schoss. In der Forbes-Liste sind so viele vertreten wie noch nie: Weltweit besitzen 2.755 Menschen mehr als eine Milliarde Dollar.
Im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump haben die Demokraten die letzten Tage belastendes präsentiert. Nun sind die Republikaner an der Reihe. Trumps Verteidiger halten den Impeachment-Prozess für verfassungswidrig.

Pandemie und politische Probleme

Trumps kommerzielles Immobiliengeschäft sei durch die Pandemie, die Kontroverse um das Amtsenthebungsverfahren, den Sturm auf das Kapitol sowie andere politische Probleme in Mitleidenschaft gezogen worden.
2017, bevor Trump als Präsident ins Weiße Haus einzog, betrug sein Vermögen noch 3,5 Millarden Dollar. Seitdem ist es um ein knappes Drittel gesunken - auf 2,4 Milliarden Dollar.

Kim Kardashian ist jetzt Milliardärin

Neu auf der Liste: Reality-TV-Star Kim Kardashian ist jetzt Milliardärin. Forbes nahm die 40-jährige Unternehmerin am Dienstag in seine Milliardärs-Liste auf. Der Reichtum stammt demnach aus Kardashians Kosmetik-Unternehmen KKW Beauty, ihrer Bekleidungsmarke Skims, der Reality-TV-Serie "Keeping Up with the Kardashians", Werbeeinnahmen und Investitionen.
Kim Kardashian ist laut "Forbes"-Magazin Milliardärin. Sie nutzt ihre Popularität und verkauft Kosmetik und Unterwäsche. Auf Instagram folgen ihr mehr als 213 Millionen User. (07.04.2021)Quelle: Reuters
Betrug Kardashians Vermögen laut "Forbes" im vergangenen Oktober noch 780 Millionen Dollar (mehr als 660 Millionen Euro), stieg es nun auf rund eine Milliarde Dollar an.

500 Millionen Dollar Anteile an KKW Beauty

Die 40-Jährige war mit "Keeping Up with the Kardashians" international bekannt geworden und hat eine riesige Fangemeinde in den Online-Netzwerken. Allein auf Instagram folgen ihr inzwischen mehr als 213 Millionen Menschen.
Sie nutzte ihre große Popularität, um Kosmetik und später figurformende Unterwäsche und Freizeitbekleidung zu verkaufen. Im vergangenen Jahr stieg der Kosmetikriese Coty bei KKW Beauty ein. "Forbes" bewertet allein Kardashians Anteile an KKW Beauty mit rund 500 Millionen Dollar.

Promi-News in Bildern

Quelle: Forbes, AFP

Mehr zu Milliardären