RKI: Entwicklung völlig offen

25.03.2020 | 11:06 Uhr
Das Robert Koch-Institut (RKI) liefert täglich den neuesten Stand zur Corona-Epidemie in Deutschland. Heute war die Grundaussage: Nichts ist gewiss.
RKI-Präsident Lothar Wieler.Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa
Das Robert Koch-Institut (RKI) kann noch keine Einschätzung geben, ob die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus wirken. "Wir müssen weiter abwarten, um zu sehen, ob die Maßnahmen greifen", sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am Mittwoch in Berlin. Im Moment sei es noch zu früh, um dies einzuschätzen.

Kriterien geändert

Wieler bekräftigte vorherige Äußerungen, dass Deutschland noch immer am Anfang der Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie stehe. "Es ist noch völlig offen, wie sich diese Epidemie weiter entwickelt", sagte er.
Das staatliche Institut änderte derweil seine Kriterien, nach denen mögliche Verdachtsfälle auf Covid-19 getestet werden. Das Kriterium, dass Menschen in Risikogebieten gewesen sein müssen, entfalle ab sofort. In solch einer Pandemie ergebe es irgendwann keinen Sinn mehr, nach einzelnen Gebieten zu unterscheiden, sagte Wieler zur Begründung.

RKI warnt vor Interpretationen

Die Zahl der Infektionen in Deutschland ist dem RKI zufolge um 4.191 auf 31.554 gestiegen. Die Zahl der Toten habe um 36 auf 149 zugenommen. Die Daten stammen von Mittwoch, 0 Uhr. Da die Gesundheitsämter unregelmäßig Daten lieferten, warnte das Institut vor weitgehenden Interpretationen: "Aus dem Verlauf der übermittelten Daten allein lässt sich daher kein Trend zu den aktuell erfolgten Neuinfektionen ablesen."
Wieler forderte, dass künftig grundsätzlich nur Menschen mit typischen Symptomen getestet werden. Damit könnten die vorhandenen Ressourcen der Labore besser genutzt werden. Andere Menschen, die einen Verdacht hätten, sollten zuhause bleiben.

Die wichtigsten Hintergründe zum Coronavirus

  • Was Sie zum Coronavirus wissen müssen
Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Symptomen, Schutz und Umgang mit dem Coronavirus auf einen Blick.
  • Was ist nach den Ausgangsbeschränkungen noch erlaubt?
Die Maßnahmen und Einschränkungen der Bundesregierung zur Eindämmung des Virus im Überblick - auch nach Bundesländern.
  • Wie breitet sich das Virus derzeit aus?
Aktuelle Grafiken und Zahlen zu den Corona-Fällen in Deutschland und weltweit.
  • Wie erkläre ich die Corona-Krise meinem Kind?
Was Kinder in der Corona-Krise wissen müssen und wie sich um schutzbedürftige Kinder gekümmert wird.
  • Die wichtigsten Fakten für Eltern und Arbeitnehmer
Schul- und Kitaschließungen, Arbeitsausfall und Dienstreisen: FAQ für Eltern und Arbeitnehmer.
  • Mehr zu den Hilfen vom Staat
Selbstständige und Unternehmer können finanzielle Hilfe beantragen - alle Infos zur Soforthilfe.
  • Quarantäne, Reisen, Veranstaltungen:
Hier finden Sie Infos zur häuslichen Quarantäne, Reisewarnungen und Rechten bei abgesagten Fußballspielen, Reisen, Konzerten oder Messen.
  • Alles zum Coronavirus auf einen Blick
Hier sammeln wir Beiträge zu den wichtigsten Aspekten - den gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus.
  • Looking for information in English?
How is the coronavirus crisis developing in Germany? Visit the Federal Ministry of Health and the Robert Koch-Institut to get important information in English.

  • Ihr tägliches Corona-Update: Mit dem Update-Abo schicken wir Ihnen täglich die relevantesten Themen zusammengefasst zu: per Mail, Telegram, Facebook oder einfach als Push in der ZDFheute App.

Mehr Informationen zu Covid-19

Aktuelles zur Coronavirus-Krise