: Neuseeland legalisiert Abtreibung

18.03.2020 | 14:32 Uhr
Frauen in Neuseeland, die abtreiben lassen, machen sich künftig nicht mehr strafbar. Das Parlament billigte ein entsprechendes Gesetz.
Parlamentsgebäude in Wellington. ArchivbildQuelle: Guo Lei/XinHua/dpa
Abtreibungen sind in Neuseeland bald kein Verbrechen mehr. Das Parlament beschloss, dass sich Frauen künftig gemeinsam mit ihren Ärzten in den ersten 20 Wochen der Schwangerschaft dazu entscheiden können. Nach einem Gesetz von 1977 waren Abtreibungen nur sehr bedingt erlaubt, etwa, wenn das Leben der Frau in Gefahr war.

"Ab heute werden Abtreibungen richtigerweise als Gesundheitsfrage behandelt", sagte Justizminister Andrew Little. Nun sei es für Frauen leichter, sich beraten und behandeln zu lassen.
Quelle: dpa, AP