: "Wir brauchen diese Kontrollen"

29.07.2021 | 09:47 Uhr
Berlins Regierender Bürgermeister hat sich im ZDF-Morgenmagazin für eine Testpflicht für Reiserückkehrer ausgesprochen. Zudem plädiert er für eine Impfempfehlung für Kinder.
"Wir haben keine Zeit zu verlieren und es ist richtig, dass diese Tests so schnell wie möglich kommen müssen", so Michael Müller, SPD, zu Corona-Kontrollen von Reiserückkehrern.
Michael Müller, Berlins Regierender Bürgermeister, SPD, fordert im ZDF-Morgenmagazin einen schnellen Beschluss und eine zeitnahe Umsetzung der Testpflicht für Reiserückkehrer "wir brauchen diese Kontrollen", sagte Müller.
Die juristischen Probleme sind überschaubar.
Michael Müller, Berlins Regierender Bügermeister
Trotzdem würden die Kontrollen bei Rückkehrern per Auto oder Bahn nur "stichprobenartig möglich sein", so Müller weiter - "aber auch das hilft schon".
Die Testpflicht für Reiserückkehrer biete mehr Schutz, sie sollte deshalb "so schnell wie möglich" kommen. Er hoffe sehr, dass die Testpflicht zum 1. August beschlossen werde.
Zuvor hatte bereits der bayerische Ministerpräsident Markus Söder auf eine Corona-Testpflicht bei Urlaubsrückkehrern gedrängt. Söder hatte am Dienstagabend mit Blick auf eine erweiterte Testpflicht bereits den 1. August als Datum genannt und sich auf eine Zusicherung des Bundes berufen. Die Bundesregierung ließ am Mittwoch aber den Starttermin noch offen.

Müller fordert Stiko-Empfehlung für Kinder

Auch hofft der SPD-Politiker auf eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission für das Impfen von Kindern zwischen 12 und 16. Eine solche Empfehlung wäre "wahnsinnig wichtig", so Müller. Auch in Berlin seien mobile Impfteams an Schulen denkbar.
Überall, wo wir ein solches Angebot machen können, wollen wir es auch.
Michael Müller, Berlins Regierender Bügermeister
Berlin werde etwa den 70.000 Berufsschülern in den Schulen ein Impfangebot machen.

Richtige Gewichtung der Corona-Zahlen

In der Diskussion um die Bedeutung des Inzidenzwerts fordert Müller eine neue Gewichtung der Corona-Zahlen. "Die Inzidenz ist auch weiter wichtig, aber sie müsse gewichtet werden." Um das Ausmaß der Pandemie zu bewerten, müssen aus Müllers Sicht auch Faktoren wie etwa die Situation in den Krankenhäusern berücksichtigt werden.
Markus Söder will schon ab dem 1. August eine allgemeine Testpflicht für Reiserückkehrer. Kritiker sehen Schwierigkeiten bei der Umsetzung flächendeckender Einreisekontrollen.
Der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, hatte zuvor die Inzidenz in einem Papier als "Leitindikator" bezeichnet. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte der "Bild", es brauche neben der Inzidenz "zwingend weitere Kennzahlen, um die Lage zu bewerten". Wichtig sei etwa die Zahl der neu aufgenommenen Covid-19-Patienten im Krankenhaus. "Mit steigender Impfrate verliert die Inzidenz an Aussagekraft", betonte Spahn.
CSU-Chef Söder sagte, die Inzidenz werde man sicher weiter brauchen. Wichtig sei aber auch die Frage, wann eine Überlastung des Gesundheitssystems drohe, wenn mehr als die Hälfte der Bevölkerung geimpft sei.
Quelle: ZDF

Hintergründe zu Covid-19

Mehr

Die wichtigsten Daten zum Coronavirus

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise