: Nawalny-Vertraute wollen Büros wieder öffnen

04.10.2022 | 22:34 Uhr
Anhänger des Kremlkritikers Alexej Nawalny wollen sich neu formieren. Die Bewegung wolle gegen die Teilmobilisierung Putins für den Ukraine-Krieg kämpfen, so ein Sprecher.
Kremlgegner Alexej Nawalny sitzt derzeit eine neunjährige Haftstrafe ab.Quelle: dpa
Führende Verbündete von Kreml-Kritiker Alexej Nawalny haben am Dienstag die Neuformierung eines Netzwerks von regierungskritischen Gruppen in ganz Russland angekündigt. Die Anti-Korruptionsorganisation von Nawalny hat angekündigt, ihre Büros in Russland wieder zu öffnen.
Ziel sei es, gegen "die Mobilisierung und den Krieg" in der Ukraine zu kämpfen, kündigte der im Exil lebende Nawalny-Vertraute Iwan Schdanow in einem Video an. Die Zeit sei reif, da die Regierung durch Fragen über den Krieg geschwächt sei. "Die schlafende Mehrheit ist aufgewacht, (Präsident Wladimir) Putin selbst hat sie aufgeweckt", erklärte Schdanow.

20. August 2020. Kreml-Gegner Alexej Nawalny besteigt ein Flugzeug. Ziel: Moskau. Kurz nach dem Start bricht er zusammen, fällt ins Koma. Ein internationaler Polit-Krimi beginnt.

18.06.2021 | 27:00 min

Netzwerk soll im Untergrund agieren

Das Video wurde von Nawalnys engstem Verbündeten und wichtigstem Strategen Leonid Wolkow gepostet, welcher ebenfalls im Exil lebt.
Es ist Zeit, unser Netzwerk zum Kampf gegen Mobilisierung und Krieg wiederherzustellen.
Iwan Schdanow
Zur Verstärkung seiner Truppen in der Ukraine ordnete Russland am 21. September eine Teilmobilisierung an. Die Teilmobilisierung habe "Leid in jede russische Familie gebracht", erklärte Wolkow. Das Netzwerk werde als "Untergrundpartisan" agieren, erklärten Schdanow und Wolkow. Teilnehmer blieben zu ihrer Sicherheit anonym.

Ukraine: Hier können Sie spenden

Quelle: ZDF
Wenn Sie helfen wollen, können Sie das durch eine Spende tun. Alle Informationen hierzu im Überblick.

Wie arbeitet das Aktionsbündnis?

Das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe hilft Menschen in der Ukraine und auf der Flucht. Gemeinsam sorgen die Organisationen Caritas international, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie Katastrophenhilfe und UNICEF Deutschland für Unterkünfte und Waschmöglichkeiten, für Nahrungsmittel, Kleidung, Medikamente und andere Dinge des täglichen Bedarfs. Auch psychosoziale Hilfe für Kinder und traumatisierte Erwachsene ist ein wichtiger Bestandteil des Hilfsangebots.
Nawalny ist seit Januar 2021 inhaftiert, die gegen ihn erhobenen Vorwürfe gelten als politisch motiviert. Viele seiner engen Mitstreiter haben Russland verlassen. Die politische Infrastruktur seiner Gruppierung - die Antikorruptionsstiftung und eine Netzwerk von Regionalbüros - wurde 2021 zerschlagen, nachdem sie als extremistisch eingestuft worden war.

Nawalny: Prominenter Kritiker Putins

Der 46-jährige Nawalny ist der prominenteste Kritiker von Präsident Wladimir Putin in Russland. Er sitzt derzeit in einer Strafkolonie eine neunjährige Haftstrafe ab.
Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:
Quelle: AP, AFP

Thema

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine