: Warum wählen wichtig ist

18.08.2021 | 06:00 Uhr
Am 26. September wird in Deutschland der Bundestag gewählt. Hier wird erklärt, warum es wichtig ist, dass alle Stimmberechtigten ihre Stimme abgeben.
Jeder Mensch hat das Recht zu wählen: Das steht im Grundgesetz.Quelle: dpa
In Deutschland leben alle Menschen in einer Demokratie.
Demokratie bedeutet:
"Herrschaft des Volkes".
Das heißt:
Die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland
entscheiden über die Politik.
Das Volk sind alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland.
Im deutschen Grundgesetz steht:
Jeder Mensch hat das Recht zu wählen.
Es ist eines der wichtigsten Rechte in Deutschland.

Wie entscheidet das Volk über die Politik?

Das Volk entscheidet durch Wahlen,
wie die Politik in Deutschland sein soll.
In einer Demokratie ist jeder Mensch gleich wichtig.
Nicht nur eine Person entscheidet,
sondern alle entscheiden zusammen.
Damit jeder und jede mitbestimmen kann,
muss er oder sie zur Wahl gehen.

Wer darf wählen?

Jeder Mensch, der über 18 Jahre alt ist
und eine deutsche Staatsbürgerschaft hat,
darf bei der Bundestags-Wahl wählen.

Was ist bei einer Wahl wichtig?

In Deutschland gibt es Regeln für die Wahl.
Zum Beispiel:
  • Die Wahl ist frei. Das heißt, jeder Mensch darf wählen, wen er will. Jeder Mensch darf entscheiden, ob er wählen geht oder nicht.
  • Die Wahl ist gleich. Alle Stimmen sind gleich wichtig.
  • Die Wahl ist geheim. Niemand darf Ihnen zusehen, wenn Sie wählen. In Wahl-Lokalen gibt es Wahl-Kabinen. Nur wer körperlich oder psychisch beeinträchtigt ist, darf sich eine Helferin oder einen Helfer mitnehmen.
Jede Partei und jede Spitzenkandidatin oder Spitzenkandidat
haben eine bestimmte Idee,
wie die Politik in Deutschland sein soll.
Zum Beispiel will die Partei "Die Grünen"
ganz viel für den Klimaschutz machen.
Sie können die Partei oder die Person wählen,
die ähnliche politische Ideen hat wie Sie.

Wer gewinnt die Wahl?

Die Partei oder die Person mit den meisten Wahl-Stimmen
hat die besten Chancen auf den Sieg.
Für die Bundestags-Wahl heißt das:
Die Partei mit den meisten Wahl-Stimmen hat gute Chancen,
in Deutschland für 4 Jahre zu regieren.
Der Spitzenkandidat oder die Spitzenkandidatin aus der Partei
hat die besten Chancen, neuer Bundeskanzler oder neue Bundeskanzlerin zu werden.
Die Bundestags-Wahl entscheidet über die Politik in Deutschland
für 4 Jahre.

Wählen ist wichtig

Nur wenn Sie wählen gehen,
können Sie in Deutschland mitbestimmen.
Deshalb ist es wichtig,
dass Sie zur Wahl gehen.
Jede Wahl ist wichtig.
Demokratie funktioniert am besten,
wenn viele Menschen wählen gehen.

Nach einer Wahl

Demokratie heißt:
Alle müssen das Ergebnis der Wahl akzeptieren.
Es kann sein, dass die Partei, für die Sie wählen,
nicht gewinnt.
Aber:
Die Mehrheit entscheidet,
wie die Politik in Deutschland sein soll.
Deshalb müssen alle mit dem Ergebnis der Wahl
und der neuen Politik leben.
In 4 Jahren gibt es dann eine neue Bundestags-Wahl.
Quelle: dpa

Mehr zur Bundestags-Wahl in einfacher Sprache