: Tedesco drückt auf den Reset-Knopf

von Andreas Morbach
28.03.2023 | 08:11 Uhr
Ähnlich enttäuschend wie für Deutschland verlief die WM für die Belgier, die seit Februar von Domenico Tedesco trainiert werden. Am Dienstag treffen sich beide Teams zum Testspiel.
In seinen neuen Job hat Domenico Tedesco eine nette kleine Geschichte mitgebracht. Die Anekdote spielt im vergangenen Dezember, als er am ersten des Monats beim Zahnarzt saß, dort vom Ende der sechsjährigen Ära mit Roberto Martinez als belgischem Nationaltrainer las - und sofort zum Handy griff.

Tedesco seit Februar Martinez-Nachfolger

Zwölf Wochen zuvor war Tedesco als Cheftrainer von RB Leipzig entlassen worden. Nun machte er beim Dentisten spontan einen Screenshot vom Adieu des Kollegen und schickte die Meldung an einen Freund. Inklusive eines launigen Kommentars, wie "cool" es wäre, diesen Job zu bekommen.
Womit der 37-Jährige in dem Moment selbst nicht rechnete: Am 8. Februar erhielt er vom belgischen Fußballverband tatsächlich den Zuschlag für die Nachfolge von Martinez, der mit den "Roten Teufeln" bei der WM in Katar bei der WM in Katar bereits in der Vorrunde gestrandet und dessen Vertrag ausgelaufen war.

Gelungener Einstieg in Schweden

Um das "nachhallende Vermächtnis der Goldenen Generation", von dem der Spanier Martinez, inzwischen portugiesischer Nationalcoach, bei seinem Abmarsch ebenso sprach wie von den "vielen jungen Spielern, die nachrücken", kümmert sich jetzt Tedesco. Und der kennt das Gebot der Stunde am neuen Arbeitsplatz sehr genau.
Es ist reizvoll, bei einer solchen Fußballnation nach einer WM, die nicht wie gewünscht lief, den Reset-Knopf zu drücken und dabei auch einige Dinge verändern zu können.
Domenico Tedesco, Trainer von Belgiens Nationalelf
Das Debüt als belgischer Bank-Chef am Freitag glückte dem im süditalienischen Rossano geborenen Coach: Belgien feierte einen klaren 3:0-Erfolg in Schweden.

Rasch an Fahrt gewonnen

"Das ist ein sehr gutes Ergebnis, besser geht es kaum", kommentierte Tedesco den gelungenen Einstieg in die EM-Qualifikation. Am Dienstag, 20.45 Uhr (RTL), in Köln folgt nun ein Testspiel gegen Deutschland, Gastgeber des kontinentalen Turniers im kommenden Sommer.
An Fahrt hat das Engagement von Tedesco im Nachbarland also rasch gewonnen. Und das passt durchaus zum Schnellstartertrend, der auch seine beiden bisherigen Trainerjobs in der Bundesliga kennzeichnete.

Parallelen mit Schalke und Leipzig

In seiner ersten Saison beim FC Schalke 04 holte er mit dem Revierklub 2018 gleich die Vizemeisterschaft. Mitte März 2019 wurde Tedesco nach einer 0:7-Pleite bei Manchester City in der Champions League und als Tabellen-14. in der Liga entlassen.
Ein ähnliches Hoch-Tief-Bild bot sich - nach zwei Jahren bei Spartak Moskau, Vizemeisterschaft zum Abschied inklusive - zwischen Dezember 2021 und September 2022 dann bei RB Leipzig: Als bestes Rückrundenteam führte er die Sachsen zunächst hinauf auf Rang vier, gewann gegen Freiburg zudem den DFB-Pokal. Ehe er in der neuen Runde nach nur fünf Punkten aus den ersten fünf Spielen und Liga-Rang elf gehen musste.

Jüngster Nationaltrainer weltweit

Ein hohes Tempo legte Tedesco auch in seiner Trainerkarriere an den Tag: In Aue war er mit seinen damals 31 Lenzen der jüngste Zweitligacoach. Bei seinem Wechsel aus dem Erzgebirge nach Gelsenkirchen avancierte er zum jüngsten Übungsleiter in der Schalker Klubgeschichte.

Domenico Tedesco und die "Roten Teufel"

Jugendtrainer in Aichwald, beim VfB und der TSG

  • Als Trainer im Jugendbereich arbeitete Domenico Tedesco zunächst beim ASV Aichwald, anschließend betreute er verschiedene Nachwuchsmannschaften beim VfB Stuttgart und bei der TSG Hoffenheim

Erster Job bei Erzgebirge Aue

  • Seine erste Anstellung im Profifußball erhielt er im März 2017 beim FC Erzgebirge Aue, den er als Schlusslicht der Zweiten Liga übernahm und noch zum Klassenerhalt führte. Es folgten Engagements beim FC Schalke, bei Spartak Moskau und RB Leipzig. Am 8. Februar 2023 wurde Tedesco zum belgischen Nationaltrainer ernannt

Jahrgangsbester mit Note 1,0

  • Den Fußballlehrer-Lehrgang des DFB schloss der studierte Wirtschaftswissenschaftler im Frühjahr 2016 als Jahrgangsbester mit der Gesamtnote 1,0 ab

Belgiens "Goldene Generation" unvollendet

  • Mit dem Vorrunden-Aus bei der WM in Katar verabschiedete sich zugleich Belgiens unvollendete "Goldene Generation": Bei den großen Turnieren zuletzt immer als einer der Mitfavoriten genannt, blieb der dritte Platz bei der WM 2018 der größte internationale Erfolg der "Roten Teufel" in dieser Ära.

DFB gegen Belgien mit positiver Bilanz

  • Bislang gab es zwischen Deutschland und Belgien 25 Länderspiele. Die Bilanz aus DFB-Sicht: 20 Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen; bei einer Tordifferenz von 58:26.

Hrubesch entschied das EM-Finale 1980

Quelle: imago
  • Das sportlich hochwertigste Duell der beiden Nationen war das EM-Finale am 22. Juni 1980 in Rom, das Deutschland durch zwei Treffer von Horst Hrubesch mit 2:1 gewann
Mit der neuen Führungsrolle bei den Belgiern, mit der er sich, ausgestattet mit einem Vertrag bis Sommer 2024, zum aktuell jüngsten Nationaltrainer weltweit aufgeschwungen hat, setzt sich diese Reihe weiter fort. Von einem gezielt anvisierten Eckpfeiler in seiner Laufbahn will der Vater von zwei Töchtern jedoch nichts wissen.

Langer Weg bis zum EM-Ticket

"Es ist nicht so, dass ich gesagt habe: Da steht eine EM in Deutschland an, da muss ich zusehen, dass ich irgendwo Nationaltrainer werde. Ganz und gar nicht", versichert Domenico Tedesco, der zugleich einräumt:
Es ist eine schöne Geschichte. Aber bis dahin ist es auch noch ein langer Weg.
Domenico Tedesco

Mehr internationaler Fußball

Bundesliga - 34. Spieltag

das aktuelle sportstudio

2. Bundesliga - Highlights

Bundesliga-Duelle

Champions League - Highlights