: Neustart geglückt: Deutsche U21 siegt weiter

12.10.2021 | 19:42 Uhr
Zweites Spiel unter dem neuen Cheftrainer Di Salvo, zweiter Sieg für das deutsche Fußball-U21-Team. In der EM-Qualifikation gegen Ungarn feierten die DFB-Junioren einen Kantersieg.
Die U21 des DFB hat im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Antonio Di Salvo den zweiten Sieg geholt. Das Team gewann in der EM-Qualifikation gegen Ungarn mit 5:1.
Deutschlands U21-Fußballer haben im zweiten Spiel unter dem neuen Nationaltrainer Antonio Di Salvo den zweiten Sieg geholt. Der Europameister setzte sich am Dienstag in Ungarn in der EM-Qualifikation mit 5:1 (2:1) durch. Insgesamt war es der vierte Sieg im vierten Spiel in der EM-Qualifikation für die DFB-Junioren, die ersten beiden noch unter Ex-Cheftrainer Stefan Kuntz.
In ihrer Qualifikationsgruppe verteidigte das DFB-Team mit der perfekten Ausbeute von zwölf Punkten aus vier Spielen die Tabellenführung. Nur der Sieger der Gruppe löst direkt das EM-Ticket 2023.

Duo Schade/Tillmann erneut treffsicher

Spielentscheidend waren vor 2.000 Zuschauern im ungarischen Szeged mit ihren Toren erneut Kevin Schade (5./90. Minute) und Malik Tillman (32.). Bereits bei seinem Debüt zuletzt gegen Israel (3:2) hatte das Duo getroffen. Die weiteren deutschen Treffer erzielten Erik Shuranov (54.) und Tom Krauß (66.). Für die Ungarn traf Tamas Kiss (39.).
Die Ungarn, gegen die die DFB-Auswahl auf ihrem Weg zum EM-Titel 2021 mit 3:0 in der Vorrunde gewonnen hatte, lauerten auf Fehler des Gegners und spielten durchaus mutig. Die deutsche Abwehr stand aber meist sicher.
Auch nach dem Seitenwechsel hatten die DFB-Junioren noch die eine oder andere brenzlige Situation zu überstehen und hatten Glück, dass die Ungarn durch den Querschläger von Csontos beim 3:1 durch Shuranov gehörig mithalfen. Mit dem vierten Treffer war die Partie dann endgültig entschieden.
Quelle: dpa

Mehr zur U21