: Regeln, Modus: So läuft die Fußball-EM

10.06.2021 | 05:18 Uhr
Direkter Vergleich, Gruppendritter, Videobeweis, Handspiel: Das sind die wichtigsten Regeln bei der Fußball-EM.
Videobeweis, Handspiel und Auswechslungen: ZDFheute live erklärt, welche neuen Regeln bei der Fußball-EM EURO 2020 gelten.

Mannschaften

Anders als bislang üblich durften 26 Spieler in den Kader berufen werden - drei mehr als sonst. Weiterhin sind pro Spiel jedoch maximal 23 Spieler einsatzberechtigt.
Bei möglichen Corona-Ausbrüchen gilt: Einer Mannschaft müssen mindestens 13 Spieler einschließlich eines Torwarts zur Verfügung stehen. Ist dies nicht der Fall, kann ein Spiel um bis zu 48 Stunden verschoben werden. Gibt es auch dann keine spielfähige Mannschaft, gilt die Partie als 0:3 verloren.

Regelwerk Gruppenphase

Die beiden Gruppenbesten und die vier besten Dritten qualifizieren sich fürs Achtelfinale. Die Platzierungen ergeben sich anhand der folgenden Reihenfolge:
  • 1. Anzahl der Punkte aus allen Gruppenspielen
  • 2. Anzahl der Punkte aus den Begegnungen der punktgleichen Teams
  • 3. Tordifferenz aus den Begegnungen der punktgleichen Teams
  • 4. Anzahl der in den direkten Duellen der punktgleichen Teams
  • erzielten Tore.
Sind mehr als zwei Teams punktgleich, werden die Schritte 2 bis 4 erneut angewendet, dabei jedoch ausschließlich in Bezug auf die noch betroffenen Mannschaften:
  • 5. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  • 6. Anzahl der in allen Gruppenspielen erzielten Tore
  • 7. Anzahl der Siege in allen Gruppenspielen
  • 8. Fair-Play-Wertung, ermittelt anhand der Anzahl Gelber und Roter Karten in allen Gruppenspielen
  • 9. Platzierung in der Gesamtrangliste der EM-Qualifikation
Sonderregel: Treffen im letzten Gruppenspiel zwei Teams mit derselben Anzahl an Punkten, derselben Tordifferenz und derselben Anzahl an Toren aufeinander und endet diese Partie unentschieden, entscheidet ein Elfmeterschießen über die Platzierung

Ermittlung der vier besten Dritten

Die vier besten Gruppendritten werden so ermittelt:
  • 1. Anzahl der Punkte aus allen Gruppenspielen
  • 2. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  • 3. Anzahl der in allen Gruppenspielen erzielten Tore
  • 4. Anzahl der Siege in allen Gruppenspielen
  • 5. Fair-Play-Wertung
  • 6. Platzierung in der Gesamtrangliste der EM-Qualifikation

Regelwerk K.o.-Runde

Steht nach der Verlängerung kein Sieger fest, geht es ins Elfmeterschießen.

Sperren

  • Platzverweis: mindestens ein Spiel
  • Zweite und vierte Gelbe Karte: ein Spiel
Nach dem Viertelfinale verfallen die Gelben Karten. Somit kann kein Spieler aufgrund der zweiten Gelben Karte für das Finale gesperrt sein.

Auswechslungen

Fünf Wechsel sind erlaubt. Diese sind auf drei Spielunterbrechungen beschränkt. In der Verlängerung darf in einer weiteren Unterbrechung ein sechster Wechsel vorgenommen werden. Die Pause und die Zeit zwischen dem Ende der regulären Spielzeit und der Verlängerung gelten nicht als Spielunterbrechungen.

Handspielregel

Bei der EM gilt die neue Regel. Demnach wird ein versehentliches Handspiel, das zur Torerzielung oder einer Torchance eines Mitspielers führt, nicht mehr als Vergehen gewertet. Ein Handspiel des Torschützen wird dagegen weiter geahndet.
Zudem ist nicht mehr jede Ballberührung der Hand oder des Arms automatisch ein Vergehen. Ein strafbares Handspiel liegt vor, wenn der Spieler den Ball absichtlich mit dem Arm oder der Hand spielt oder seine Körperfläche "unnatürlich" vergrößert. Die Bewertung liegt im Ermessen der Schiedsrichter.

Videobeweis

Der VAR soll grundsätzlich "nur bei klaren und offensichtlichen Fehlern des Schiedsrichtern" eingreifen.
Außerdem soll der VAR den Unparteiischen zum Monitor bitten, wenn dieser eine entscheidende Szene gar nicht wahrgenommen hat.
In folgenden Situationen darf der Video-Assistenz eingreifen:
  • Tore und Situationen, die zu einem Tor führen
  • Elfmeterentscheidungen und Situationen, die diesen vorausgehen
  • Situationen, die zu Roten Karten führen
  • Die Verwechslung von Spielern bei persönlichen Strafen

Wann kommen welche Spiele?

Hier geht es zum kompletten Spiel- und Sendeplan oder Sie laden sich den Spielplan als pdf-Dokument herunter.
Quelle: SID

Mehr zur Fußball-EM