Gläserne Metzgerei: sehen, was man isst

11.10.2020 | 10:12 Uhr
Spätestens seit dem Tönnies-Skandal ist Massentierhaltung in der Kritik. Doch Fleisch muss nicht hinter geschlossenen Türen produziert werden.
Regionales Fleisch von Tieren, die auf der Weide leben und sich natürlich ernähren, vor den Augen der Kunden verarbeitet - das gibt es in der Metzgerei Kumpel und Keule. Den Kunden gefällt die Transparenz trotz hoher Preise.