: Gruppe S: Rechtsterroristen vor Gericht

14.04.2021 | 17:08 Uhr
12 mutmaßliche Rechtsterroristen müssen sich vor Gericht verantworten. Sie sollen Angriffe auf Moscheen geplant haben. Ihr Ziel: ein Bürgerkrieg.
Die Gruppe S hat sich über Chatgruppen organisiert. Als sie Kriegswaffen für 50.000 Euro kaufen wollten, schritt die Polizei ein.