Das harte Leben der Hunde im Iran

13.10.2020 | 18:48 Uhr
Das Töten eines Hundes ist in Deutschland undenkbar, nicht so im Iran. Doch viele Menschen gehen nun gegen die staatliche Tierquälerei vor.
Hunde gelten im schiitischen Iran als unrein, sind bis heute geächtet. Hundehalter können bestraft, Hunde getötet werden. In vielen Städten ist selbst Gassi gehen verboten.