Als jüdisches Kind in Deutschland leben

09.10.2020 | 09:15 Uhr
Der Anschlag von Halle vor einem Jahr hat gezeigt, dass Antisemitismus in Deutschland immer noch traurige Gegenwart ist. Auch jüdische Kinder spüren das.
Von klein auf in die Synagoge gehen, eine jüdische Grundschule besuchen - für Aviv das Normalste der Welt. Doch er und sein Bruder Samir wissen, dass es auch Probleme mit sich bringen kann, als jüdisches Kind in Deutschland aufzuwachsen.