: Medizinstudierende helfen Bedürftigen

27.04.2021 | 10:42 Uhr
Angehende Ärztinnen und Ärzte bieten in Hamburg kostenlose Sprechstunden für Menschen ohne Krankenversicherung an. Sie wollen damit ein Statement setzen.
Hier wird allen geholfen. Ehrenamtlich und auf Spendenbasis organisieren Medizinstudierende Wäschewaschen und Medikamente für Unversicherte.