: Als Kriegsfotografin an der Front

13.04.2021 | 08:49 Uhr
Es sind Bilder, die aufwühlen und bewegen. Als Kriegsfotografin macht Ursula Meissner Fotos, die den Krieg und das Leiden der Menschen zeigen.
Seit mehr als 30 Jahren ist Ursula Meissner in den Kriegsgebieten dieser Erde mit der Kamera unterwegs. Das Risiko im Job zu sterben, ist groß. Trotzdem kehrt sie immer wieder zurück an die Front, um zu zeigen, was Krieg bedeutet.