Flüchtlingscamp nicht für Winter gerüstet

09.10.2020 | 19:08 Uhr
Nach dem Brand im Flüchtlingscamp Moria wurde auf Lesbos ein Übergangslager aufgebaut. Jetzt müssen rund 8.000 Geflüchtete in Regen und Schlamm ausharren.
Nach dem Feuer – vor dem Winter: Auf Lesbos wurde für die Geflüchteten, die im abgebrannten Camp Moria gelebt haben ein neues Zeltlager errichtet. Schon der erste heftige Regen zeigt, dass das Camp nicht für den Winter gerüstet ist.