Landung auf dem Mars: Neue Bilder

23.02.2021 | 07:01 Uhr
Am 18. Februar ist der Rover "Perseverance" auf dem Mars gelandet. Jetzt hat die Sonde erste Videoaufnahmen der Fahrt zurück zur Erde geschickt.
Der 1000 Kilogramm schwere US-Rover «Perseverance» hat erste Videos von seiner Landung vom Mars zur Erde geschickt. Er hat 472 Millionen Kilometer zurückgelegt.
Mit gleich mehreren Kameras hat die Nasa die Landung des Rovers auf dem Mars gefilmt. Die Aufnahmen sind spektakulär. Der Bremsfallschirm, das wegfallende Hitzeschild und der Blick nach unten auf den Marsboden, während sich der Rover nähert.

Mars: Bilder und Töne

Die Nasa veröffentlichte außerdem eine von "Perseverance" angefertigte Tonaufnahme. Zu hören sind Windgeräusche. So klingen die ersten Tonaufnahmen vom Mars.
David Gruel ist bei der Nasa für die Videokameras verantwortlich. Er erklärte, dass er und die anderen Mitarbeiter am Jet Propulsion Laboratory der Nasa die Aufnahmen immer wieder ansehen würden, weil es so viele spannende Details zu entdecken gebe. Hier die Aufnahmen:
480 Millionen Kilometer und fast sechs Monate später startete der Rover seine Forschungsmission auf dem Mars. Bilder von großer Bedeutung für die Raumfahrt.

"Perseverance": So schwer wie ein SUV

"Perseverance" (zu Deutsch: "Ausdauer" oder "Beharrlichkeit") war am Donnerstag auf dem Mars gelandet. Der im Juli von der Erde gestartete Rover soll auf dem Mars mehrere Jahre lang nach Spuren von früherem mikrobiellen Leben suchen.
Der etwa eine Tonne schwere Rover von der Größe eines SUV verfügt über einen zwei Meter langen Roboterarm sowie 19 Kameras und zwei Mikrofone. Außerdem bringt "Perseverance" den ultraleichten Mini-Hubschrauber "Ingenuity" auf den Mars, der als erstes Fluggerät auf einem fremden Planeten fliegen soll.
Quelle: AFP, dpa

Mehr zur Mars-Mission