: "Nichts, wofür man sich schämen müsste"

06.06.2021 | 17:06 Uhr
Eine junge Frau bekommt mit 24 Jahren einen künstlichen Darmausgang, um zu überleben – und strotzt nur so vor Lebensfreude und Tatendrang.
Schon im Kindesalter erhält Mara Maeke die Diagnose: chronische Darmerkrankung Colitis Ulcerosa. Mit 24 Jahren bekommt sie einen künstlichen Darmausgang. Heute ist Mara Model und Geowissenschaftlerin - und für viele ein echtes Vorbild.