: Mit Gendefekt zum Arm-Wrestler

29.05.2021 | 13:00 Uhr
Von Geburt an ist der rechte Arm von Matthias Schlitte deutlich größer als sein linker. Heute ist er erfolgreicher Arm-Wrestler.
Matthias Schlitte wurde mit dem Klippel-Trenaunay-Weber-Syndrom geboren. Ein seltener Gendefekt, der meist an den Extremitäten auftritt und dort einen Riesenwuchs verursacht.