Während Corona: Wenig Hilfe für Suchtkranke

26.06.2020 | 12:27 Uhr
Die Corona-Krise gefährdet die Betreuung von Suchtkranken: Eingeschränkte Hilfsangebote und Kontaktbeschränkungen machen ihnen zu schaffen. Es drohen Rückfälle.
André war drogensüchtig. Er hat eine Therapie begonnen. Durch Corona läuft die aber jetzt ganz anders ab.