: Amthor: Aufstieg trotz Lobbyismus-Vorwurf

26.05.2021 | 12:05 Uhr
Lobbyarbeit – so lautete im Juni 2020 der Vorwurf gegen den CDU-Politiker Philipp Amthor. Fälle wie dieser werfen Fragen nach Machtmissbrauch in der Politik auf.
Das Gedächtnis der CDU scheint kurz: Noch im letzten Jahr stand Philipp Amthor im Zentrum einer Lobbyismus-Affäre, im Januar wurde der junge Politiker erneut zum Spitzenkandidaten seines Wahlkreises für den Bundestag gewählt. "Man muss dann auch mal Ruhe geben", heißt es dort. Doch der Vorfall kann nicht nur dem Ansehen Amthors schaden.